Dieselfahrverbot und die Auswirkung auf die Automobilbranche

Dieselfahrverbot und die Auswirkung auf die Automobilbranche

Das Dieselfahrverbot wird vor allem in Deutschland seit 2018 heiß diskutiert. Auch wenn es noch nicht wirklich weit verbreitet ist, sind die Verkaufszahlen für Dieselfahrzeuge erst einmal stark gesunken. Jeder hat Angst, ein Auto zu kaufen, das vielleicht bald nicht mehr in unseren Ballungsräumen zugelassen ist. Dennoch steigen die Verkaufszahlen der Dieselfahrzeug wieder an. Doch warum ist das so und was hat die Meinung der Kunden geändert?

Die Rückkehr der Dieselfahrzeuge

Während manche Städte schon ein Verbot für Dieselfahrzeuge mit zu hohen Abgaswerten haben, wird es in anderen noch diskutiert. Es gibt also noch keine endgültige Entscheidung für oder gegen das Dieselfahrverbot. Dennoch steigt die Zahl der verkauften Dieselfahrzeuge wieder. Für eine Weile sind Fahrzeughersteller regelrecht auf ihren bereits bestellten Dieselfahrzeugen sitzengeblieben. Den Wertverfall der Autos, die auf den Höfen der Hersteller herumstehen, kann sich jeder vorstellen. Es musste also eine schnelle Lösung her, um die Autos loszuwerden und den Verkauf der Dieselfahrzeuge wieder anzutreiben.

Die beste Strategie, die es gibt, um den Verkauf eines Produktes voranzutreiben, ist natürlich durch diverse Aktionen und Rabatte, und das ist genau das, was viele Autohäuser und Hersteller im Moment machen. Wer Interesse an einem Diesel hat, aber Angst hat einen zu kaufen, wird mit hohen Rabatten gelockt, und schnell sind alle Zweifel beiseite geräumt.

Im Februar dieses Jahres ist daher die Zahl der Neuzulassungen von Benzinern gesunken, während Dieselfahrzeuge einen Zuwachs von drei Prozent hatten. Die Frage ist jedoch, ob dieser Trend auf Dauer anhalten wird oder ob es sich dabei nur um eine kurzfristige Reaktion auf die vergünstigten Angebote handelt. Das Thema Dieselfahrverbot bleibt auf jeden Fall spannend und hier wird sich noch vieles tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.